Über mich

Schulischer und beruflicher Werdegang

Ich bin am 22.09.1977 in München geboren, aufgewachsen in Icking und Irschenhausen. Nach dem
Abitur, zog es mich für zwei Jahre nach England, um dort erste Berufserfahrung zu sammeln und
nebenbei mein Englisch zu perfektionieren. Von da aus ging es nach Köln in eine Agentur für
Kulturmanagement. Dort absolvierte ich nicht nur meine kaufmännische Ausbildung, sondern
sammelte auch erste Berufserfahrung, welche ich schließlich in meiner Tätigkeit bei einem Hörbuch-
Verlag vertiefen konnte. Zurück in München arbeitete ich zunächst in einer Kommunikationsagentur,
begann mit 26 Jahren mein BWL Studium und schloss dieses im Alter von 30 Jahren ab.

Während des Studiums gründete ich eine kleine Firma für Hotelpersonal und Catering, später kam
eine Firma für Gebäudemanagement dazu. Nach dem Studium arbeitete ich einige Jahre als
Hoteldirektorin. Danach konzentrierte ich mich voll und ganz auf meine eigene Firma, welche
mittlerweile stolze 20 Mitarbeiter umfasst. Seit einigen Jahren bleibt mir dennoch genug Raum, die
Finanzen für ein Hotel und ein Orchester in München zu verwalten. Der Umgang mit Zahlen liegt mir
sehr. Mit meiner Familie lebe ich seit 7 Jahren wieder in Icking.

GRÜN Denken und Handeln

Grün denke und wähle ich schon immer! Mein grünes Bewusstsein und entsprechend nachhaltiges
Handeln wächst jedoch stetig. Ich habe mein Auto verkauft und mir stattdessen ein E-Bike zugelegt,
mit dem ich auch in die Arbeit nach München fahre. Die Milch hole ich beim Bauern im Ort, Obst,
Gemüse und Fleisch beziehe ich ebenfalls lokal. Für alle Verbrauchsmittel im Haushalt, allen voran
Reinigungsprodukte und Kosmetik, versuche ich grüne Alternativen zu finden. Seit 2015 bin ich
leidenschaftliche Hobby-Imkerin und besitze drei Völker. Auch hierdurch wurde mein Bewusstsein für
unser Ökosystem gestärkt.

Politischer Werdegang

Mein erstes Engagement im Ort begann mit dem Helferkreis Asylhilfe Icking, als die hiesige Turnhalle
für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt wurde. Ich habe die Gruppe Frauenhilfe geleitet, wir
haben uns um Paten, Erstausstattung, Geburtsvorbereitung u.v.m. gekümmert.
2017 habe ich die Bürgerinitiative Verkehrssicherheit Icking mitgegründet. Die Initiative zählt
mittlerweile 60 Mitglieder. Wir haben viele Anträge in Bezug auf Verkehrssicherheit und -beruhigung
in der Gemeinde eingereicht. Einige wurden bereits umgesetzt wie zum Beispiel der Bau eines Zauns
entlang der S-Bahn Gleise in Spatzenloh zum Schutz der dort lebenden Kinder, Kurzparkplätze vor
dem Ickolino Kindergarten oder stationäre Geschwindigkeitsanzeiger.
Aufgrund meiner konsequent grünen politischen Positionierung, entstand der Wunsch nach mehr
Einblick in das Innere der Partei. 2017 bin ich Mitglied der Grünen geworden. Ickings Bürger und
Bürgerinnen wählen zwar sehr grün, trotzdem gab es hier bisher keinen Ortsverband. Das wollte ich
unbedingt ändern und begann Mitglieder zu aktivieren. Innerhalb kürzester Zeit konnten wir 16
engagierte Mitglieder gewinnen und haben im Mai 2019 erfolgreich unseren Ortsverband gegründet.
Nun stellen wir für die Kommunalwahl 2020 erstmals eine eigene Grüne Liste.

Höchst motiviert, voller Vorfreude und mit einem großartigen Team im Rücken, kandidiere ich als
Bürgermeisterin für Icking.

Ihre Laura von Beckerath-Leismüller